04•12•2017 ••

Liebster Award

Fuck the Falten

Wir wurden nominiert. Zum Liebster Award​ und für uns ist das mindestens genauso toll wie eine Oscar-Nominierung. Der ‚Liebste Award’ ist eine Wertschätzung von Bloggern an Bloggern. Hier werden neue oder wenig bekannte Blogs von anderen Bloggern nominiert, man muss ein paar Fragen beantworten und nominiert dann wieder bis zu 11 andere Blogs, die man besonders schön findet. Und so funktioniert Networking. Ist das nicht großartig?

Liebster Award 2017 – und wir waren dabei!

Liebe Iris von Lillewind, wir sind sehr happy :), dass Du „Fuck the Falten“ in Deinem Blogartikel Heinrichshütte und Nominierung zu ‚Liebster Award 2017’ nominiert hast. Wir sind stolz und glücklich und überhaupt...


Und hier sind also die 11 Fragen, die uns gestellt wurden und die wir euch hier beantworten. 


Da wir ja zu zweit sind, gibt es gleich immer eine doppelte Antwort.

1. Wie sieht Dein Start in den Tag aus?  Startest Du mit Kaffee, Müsli oder Nutella?

Uli: Mein allererster Gang am Morgen ist zur Kaffeemaschine. Ohne Kaffee geht bei mir gar nichts und ich bin auch überhaupt nicht ansprechbar. Mit der Kaffeetasse in der Hand gehe ich ins Bad, unter die Dusche und zum Anziehen. Mein Sohnemann bringt mir deshalb am Wochenende den Kaffee ans Bett ;-) Damit hat er dann schon mal maximal gepunktet, irgendwelche Wünsche frei und das weiß er. Ansonsten eher Müsli als Nutella. Ich bin gar keine ‚Süße’ – geht aber auch ohne Essen. Hauptsache Kaffeeeeeee!!!

Sabine: Ich starte meinen Tag immer mit einem glutenfreien Haferbrei mit gedünstetem Obst. Das ist ayurvedisch und ist wirklich in der kalten Jahreszeit zu empfehlen. Dazu gibt es einen Kräutertee. Glücklicherweise macht bei uns mein Mann das Frühstück, d.h. wenn der Wecker klingelt, kann ich mich noch einmal umdrehen.

2. Hast Du eine Abendroutine?

Uli: Naja, irgendwie schon. Ich schlüpfe noch mal zu meinem Sohn ins Bett (solange das noch geht, er ist jetzt 14! Die Tage sind gezählt!!) und wir kuscheln noch ein bisschen. Und dann versuche ich noch ein paar Seiten in einem guten Buch zu lesen oder ich lese noch ein Gedicht von meiner absoluten Lieblingsdichterin Emily Dickinson. 

Sabine: Ich habe zurzeit leider fürchterliche Schlafstörungen (wahrscheinlich die Wechseljahre). Deswegen höre ich mir abends immer ein Autogenes Training von YouTube an. Meistens schlafe ich dann zumindest gut ein.

3. Wie kannst Du richtig entspannen, wenn Du einmal ausgelaugt bist, und was bringt Dich schnell wieder in Form?

Uli: Musik. Mit Musik kann ich entspannen oder sie hilft mir auch wieder auf die Beine. Wenn ich müde bin, aber noch weg muss, lege ich mir irgendeine Lieblingsmusik auf und tanze durchs Wohnzimmer. Das bringt mich sofort wieder in Schwung und total gut drauf.

Sabine: Ich liebe es zu kochen oder zu backen. Wenn ich in der Küche arbeite, vergesse ich meine Sorgen und ich kann mich entspannen, und das Beste ist, ich kriege hinterher immer was Tolles zu essen :)

4. Was inspiriert Dich zu Deinen Posts und woher nimmst Du Deine Ideen?

Uli: Was inspiriert mich? Das Leben. Das Leben in all seinen Facetten, immer neuen Herausforderungen - und das jeden Tag. Oft passiert irgendwas und ich denke mir, das ist ein Blog- oder Postthema, damit stehe ich sicher nicht alleine da. Ich finde, das Leben gibt einem doch die besten Vorlagen, man muss sie nur aufgreifen.

Sabine: Da kann ich mich Uli nur anschließen. Alles was Alltag ist, alles was mir täglich passiert eignet sich, um einen Blogartikel zu schreiben.

5. Welches sind die Blogs, die Du selbst gern liest?

Uli: Ich lese tatsächlich gerne Blogs, die sich auch eher mit dem Leben beschäftigen. Klar kann das auch mal eine schöne Modestrecke sein. Aber ich finde es immer so beruhigend, wenn ich Themen entdecke, die mir genauso auch schon untergekommen sind. Es muss einfach ein „Mehrwert“ für mich dahinterstehen.

Sabine: Da kann ich mich gar nicht entscheiden. Wegen meiner Passion für Kochen und Backen schaue ich mir gerne Foodblogs an. Als Bilderbuchersatz surfe ich gerne durch Wohnblogs :) Und Blogs von Leuten, die ausgestiegen sind, um zu reisen, lese ich sehr gerne. Insgeheim träume ich davon, das irgendwann bald (!!) auch zu machen.

6. Bist Du eine Urbayerin?

Uli: Wie man es nimmt. Ich bin zwar in Bayern geboren, aber die Region meiner Herkunft nennt sich „Franken“ und die sind sehr stolz auf ihren Landstrich. Ich sehe mich aber trotzdem eher als Bayerin. (Sorry Papa!)

Sabine: Yes :)). Und zwar bin ich in einer Klinik am Englischen Garten geboren. Leider spreche ich aber kein Bayrisch, da meine Mutter uns hochdeutsch erzogen hat. Aber verstehen klappt wirklich immer, egal wie derb das Gegenüber spricht.

7. Würdest Du nach einem Lottogewinn aufhören zu arbeiten?

Uli: Niemals! Dafür mag ich meinen Job viel zu gerne. Ich würde vielleicht den einen oder anderen Auftrag mal absagen, vor allem, wenn er nicht so spannend ist, aber ich würde nie ganz aufhören. Es gehört zu meinem Wohlbefinden und zu meinem Leben, kreativ sein zu können. Und da ist es auch egal, ob es eine Kampagne für einen Modekunden, Beauty-Seiten oder auch mal nur eine kleine Einladungskarte ist.

Sabine: Obwohl ich nicht im Lotto gewonnen habe, gönne ich mir aus gesundheitlichen Gründen derzeit eine Auszeit aus meinem Job. Nach einem Lottogewinn würde ich mich sozial engagieren, denn obwohl ich immer gerne kreativ gearbeitet habe, fehlt mir zunehmend das Sinnstiftende an meinem Job. 

8. Hast Du eine besondere Marotte?

Uli: Leider nicht nur eine. Ich ertappe mich immer wieder dabei, dass ich mit meinem Rechner spreche, wenn ich konzentriert bin oder mich ärgere. Oder ich kann absolut an keinem Schuhladen vorbeigehen oder...

Sabine: Ja. Ich liebe alles was warm macht. Deswegen kann es schon mal passieren, dass ich mir am Abend im Bett die Füße föhne.

9. Wenn Geld keine Rolle spielt, was würdest Du Dir sofort gönnen?

Uli: Uhhh, das ist eine schwierige Frage. Ich glaube, das, was ich am liebsten hätte, ist nicht mit Geld zu haben: Zeit. Einfach viel mehr Zeit für alles Mögliche in meinem Leben. Naja, und dann doch noch was Materielles. Vielleicht einen Porsche 365. Ich liebe Autos – vor allem alte.

Sabine: Ich würde mir eine Hütte in den Bergen kaufen und die einrichten. Und wahrscheinlich noch einen Campingbus, wenn mich die Hütte in den Bergen mal langweilt:)

10. Was würdest Du sagen ist das Außergewöhnlichste, das Du je gemacht hast?

Uli: Jetzt muss ich wirklich überlegen. Ich glaube aber, ein Flugzeug geflogen zu haben. Ja, das war wohl einer der außergewöhnlichsten und aufregendsten Momente. Ich hatte einen Kunden, der gleichzeitig Fluglehrer war. Und wir haben ein Gegengeschäft gemacht. Logo gegen Flugstunden.

Sabine: Für mich außergewöhnlich, da ich eigentlich immer sehr stringent gelebt habe, ist im Moment die Situation, die ich gerade lebe. Ich habe mir eine Auszeit genommen und weiß noch nicht, wohin mich die Auszeit führt.

11. Auf welche drei Beauty-Produkte willst Du nie mehr verzichten?

Uli: Haarfarbe, Haarfarbe, Haarfarbe – im Gegensatz zu Sabine ;-), die überlegt ja immer, ob sie gar nicht mehr färbt. Siehe Blogartikel „Should I grey or should I not?“

Sabine: Das Körperöl von Susanne Kaufmann. Und falsch, liebe Uli, auch Haarfarbe. Denn jetzt habe ich eine Pflanzenhaarfarbe entdeckt, die meine Haare nicht deckend färbt. Endlich habe ich nach dem Färben keine Haube mehr auf dem Kopf, sondern viele unterschiedliche Farbnuancen.


Liebe Iris, vielen Dank auch noch mal für diese schönen Fragen.


Es hat riesig Spaß gemacht, die zu beantworten und wir hoffen auch, dass Du die passenden Antworten von uns bekommen hast ;-)

Jetzt haben wir uns natürlich auch umgeschaut und intensiv überlegt, wen wir als nächstes nominieren. Das ist bei der Anzahl toller Blogs ganz schön schwierig. Aber hier sind unsere Nominierungen:

 

bwlrebell

Wie bwlrebell über ihr Zweitstudium mit über 40 schreibt, das lässt einen mitfiebern. Haben wir nicht alle schon irgendwann einmal gedacht, “ich würde gerne etwas Anderes machen“? Also schaut doch mal rein, es lohnt sich mitzulesen, wie jemand mit über 40 noch einmal die Schulbank drückt. Die Frage ist nur: Hat bwlrebell überhaupt Zeit, unsere Fragen zu beantworten? Denn scheinbar ist bei ihr aller Anfang schwer. Wir werden sehen …(Es sind ja bald Weihnachtsferien)

gebluemlich

Dani zeigt auf ihrem Blog und ihrem Instagram-Account wunderschöne, einfache DIY- und Dekorations-Ideen. Also einfach mal reinschauen. Und Dani, beantwortest Du uns unsere Fragen?

lakoula

Martina Koula hat das Label LAKOULA limited collection ins Leben gerufen. Da sie sonst im Textbereich unterwegs ist, schreibt sie auf ihrem Blog wirklich sehr spannend über Themen rund um die Mode. Mode, die sie selbst entwirft mit Stoffen, die eine Geschichte haben. Und daraus macht sie 'Röcke für die tollsten Frauen der Welt' und 'Kleider, nach denen man sich umdreht'! Einfach mal reinschauen. Es lohnt sich!

1350 - Mermaids of duty

Der Blog von der Designerin Gabriele van de Flierdt und ihrer Nichte Emma Vollman ist wirklich besonders, denn dieser Blog ist generationsübergreifend. Das Konzept: Frauen unterschiedlichsten Alters schreiben über Themen, die sie interessieren. So findet man neben Artikel über Surfen auch Artikel zum Thema Ageshaming oder Kaffeeklatsch. Also wirklich ein munteres Potpourrie. Einfach mal reinschauen.


Hier unsere 11 Fragen:


1. Unser Motto und Name ist „Fuck the Falten“. Wie stehst Du zu dem Thema?

2. Was brauchst Du am wenigsten?

3. Hast Du ein Lieblings-Glitzerteil?

4. Welcher ist Dein absoluter Lieblingsfilm, den Du schon hundertmal angeschaut hast?

5. Welche Jahreszeit magst Du am liebsten und warum?

6. Wann hast Du das letzte Mal einfach „Nö“ gesagt und wozu?

7. Was hat Dich in der letzten Zeit richtig stolz gemacht?

8. Was hat Dich heute zum Lachen gebracht?

9. Was war das Highlight am letzten Wochenende?

10. Hast Du ein Winter-Kuschel-Lieblingsteil?

11. Hast Du heute schon jemanden zum Lächeln gebracht? Und womit?

 

​So liebe bwlrebell, gebluemlich, lakoula und 1350-mermaidsoffduty - wir hoffen,​ ihr nehmt unsere Nominierungen an und beantwortet unsere Fragen. Natürlich könnt auch ihr wieder neue Nominierungen aussprechen. Und so geht es:


1. Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke den Blog in deinem Artikel.

2. Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.

3. Nominiere 2-11 weitere Blogger für den Liebster Award.

4. Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.

5. Schreibe diese Regeln in deinen Liebster-Award-Blog-Artikel. 

6. Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel.

7. Das Beitragsbild kannst du dir hier downloaden oder findest du zahlreich im Netz.

Kommentare

Cordu
15•11•2017
Oh, wie schön! Tolle Fragen, noch tollere Antworten :-) ihr Lieben! Herzlichen Glückwunsch! Genießt den Tag - Bussi:-* Cordu
FTF, Uli Heppel
15•11•2017
Liebe Cord, ganz herzlichen Dank. Das freut uns aber sehr ♡Uli
Lillewind
15•11•2017
Boah, Ihr Lieben! Danke für diesen tollen Post! Ihr habt Euch so viel Arbeit gemacht - und er ist richtig gut geworden. Ich habe jeder Antwort auf meine Fragen regelrecht entgegengefiebert. Und wie oft ich gedacht habe: "Ja, paßt! Genau wie bei mir!" Und ganz lieben Dank auch, dass Ihr so ehrlich und authentisch geantwortet habt. Und das Bild ist auch klasse! Ihr merkt es: ich bin begeistert! Tausend Dank und liebe Grüße von Iris
FTF, Uli Heppel
15•11•2017
Liebe Iris, es war uns eine Ehre und ein besonderes Vergnügen. Wir haben uns so über deine Nominierung gefreut. Wir sind auch ganz gespannt, ob unsere Nominierten alle mitmachen. Wir finden den 'Liebster Award' echt klasse! Ganz herzlichen Dank noch mal an dich ♡ Uli & Sabine
Monika
15•11•2017
Suuuper, ich gratuliere Euch.!
FTF, Uli Heppel
16•11•2017
Liebe Monika, ganz ♡lochen Dank. Wir freuen uns sehr... ♡Uli & Sabine
Gabi Papst
15•11•2017
Also liebe Sabine, bei dem Campingbus kann ich dir aushelfen - wenn ich dafür ein Zimmer in deiner Berghütte bekommen könnte? Und liebe Uli, es beruhigt mich ungemein zu lesen, dass ich nicht der einzige Mensch mit Kaffeeimbettsucht bin!
FTF, Sabine Fuchs
16•11•2017
Liebe Gabi, dann machen wir das doch so, wenn Geld keine Rolle mehr spielt. :) Sabine
FTF, Uli Heppel
17•11•2017
Liebe Gabi, nein das bist du nicht. Ich habe ganz sicher die Kaffeeimbettseuche ;-) Lieben Gruß Uli

Wir freuen uns auf deinen Kommentar

*Markierte Felder sind erforderlich • Deine Email-Adresse ist nicht öffentlich sichtbar.

nach oben