14•11•2018 ••

Sooo schlimm – warum Yvonne C. im Alter bestimmt keine Rollen mehr bekommt.

Wann hört der Spaß auf und wann fängt Altersrassismus an?

Seit sich in der ProSieben-Sendung „Late Night Berlin“ die Schauspielerin und Sängerin  Yvonne Catterfeld kürzlich völlig selbstverständlich darüber ausgelassen hat, wie „ganz schlimm“ so ein faltiger Hals doch ist. Soooo schlimm, dass ihr Freund sie gar nicht mehr anfassen wollte, nachdem sie für eine Rolle in die Maske einer 80-Jährigen geschlüpft war. 


“Soooo schlimm“ - O-Ton.


Ja, ich finde das auch schlimm. Schlimm finde ich, dass es scheinbar witzig ist, sich über alte, faltige Hälse öffentlich zu gruseln. 

Spielen wir die Situation doch einfach mal an einem anderen Beispiel durch. Eine Schauspielerin erzählt im Fernsehen, dass sie in einem Film eine dicke Frau spielen sollte. Und sie hat dafür einen Fatsuit an. Ihr Freund findet das soooo schlimm, dass er sie gar nicht mehr anfassen will. Selbst wenn dem so wäre - ich denke nicht, dass Schauspielerinnen darüber, also über stark übergewichtige Menschen, öffentlich derart gewitzelt hätten. Zu Recht - denn nicht, dass mich jetzt die Plus-Size-Frauen hier falsch verstehen: Ich bin sehr froh, dass es inzwischen ziemlich egal ist, ob jemand dick oder dünn ist.

Aber über alte Frauen, über die darf man sich öffentlich noch furchtbar gruseln oder zumindest - im besten Fall - herzhaft lachen. Und solange sich fast 40-jährige Schauspielerinnen völlig unreflektiert über die Spuren, die das Leben eben so hinterlässt, lustig machen können, müssen sie sich dann aber auch nicht wundern, wenn sie mit faltigen Hälsen später mal keine Jobs mehr bekommen. Denn diese Yvonne Catterfeld im Jahr 2038, mit dem faltigen Hals, die ist ja soooo schlimm und deshalb keinem Zuschauer ernsthaft zuzumuten …

Was muss passieren, damit in unserer Gesellschaft endlich jeder einen Platz hat?


Der Ruf nach Diversity, wann wird er endlich auch bei den alten Frauen ankommen?


Wenn ich mit meiner Schwiegermutter zum Essen gehe und die Bedienung  fragt:  „Was möchte die Omi?“ – da krieg ich echt so nen Hals, und mein faltiger wird gleich auch noch ganz rot. Vor lauter Wut gegenüber dieser Respektlosigkeit. Warum werden ältere Frauen in unserer Gesellschaft entweder zur lieben Omi degradiert, oder man darf sich auf ProSieben öffentlich vor ihnen ekeln?

Interessant ist ja, dass sich das Alter, in dem Frauen nicht mehr öffentlich vorzeigbar sind, nach hinten verschiebt. Als meine Mutter 1979 40 wurde, gab es zum Trost das Mutmachbuch „Endlich über 40“. Um diese Zeit herum gab es damals auch einen Spiegeltitel, in dem 40-jährige Frauen sich darüber beklagten, dass sie sich in der Gesellschaft als unsichtbar empfinden.

40 Jahre später sind wir da einen Schritt weiter. Da darf eine fast 40-Jährige immerhin noch im Fernsehen auftreten und öffentlich beklagen, wie schlimm der faltige Hals einer 80-Jährigen ist.


So schlimm.


 

Kommentare

Funda
14•11•2018
Oh wie wahr...
FTF, Sabine Fuchs
15•11•2018
Ja leider ...
Claudia Goehner
14•11•2018
Vielen Dank , Für diesen Blog . Erst war ich wirklich sprachlos , dass es notwendig ist über dieses Thema sich Gedanken zu machen . Der Jugend & Schönheitwahn hat so wenig mit der Realität zu tun . Alter kann so viel Schönheit hervor bringen . Da wird ein faltiger Hals unsichtbar . Man kann Frau Catterfeld nur wünschen , dass ihre Enkelkinder sie eines besseres lehren . Einen schönen Abend Ein Glas auf unsere Falten Eure Claudia
FTF, Sabine Fuchs
15•11•2018
Frau Catterfeld war ja für diesen Artikel nur der Aufhänger. Ich denke, der Dialog zwischen Klaas und ihr zeigt nur welche Gedankenlosigkeit in unserer Gesellschaft zu diesem Thema noch herrscht. Wie gesagt, so ein Wortwechsel über Übergewichtige wäre heute einfach nicht mehr drin. Gott sei Dank. Das gibt Hoffnung, dass wir irgendwann auch das Thema Altersrassismus überstanden haben :)
Julia
15•11•2018
Danke, ihr sprecht mir aus der Seele. Zu body shaming bei anderen fällt mir eigentlich nur eine aktuelle Werbung aus Österreich ein: "Warum macht man sich über den Körper anderer lustig? Vielleicht, weil die Problemzone bei diesen Menschen zwischen ihren eigenen Ohren liegt" ;-)
FTF, Sabine Fuchs
15•11•2018
In den meisten Fällen glaube ich ist es Gedankenlosigkeit. Aber wie heisst es so schön? Aus Gedanken werden Worte und aus Worten werden Taten.
Petra Sammer
15•11•2018
Ihr habt aber schon gesehen, dass Yvonne C.´s Kommentar zu ihrer Rolle der 80jährigen ursprünglich in "Voice of Germany" aufgekommen ist - und da war das als ein sehr netter Scherz gemeint, denn so ein Makeup ist wohl nicht angenehm. Ausserdem hat sie sehr respektvoll über diese Rolle gesprochen: https://www.tvspielfilm.de/news-und-specials/interviewsundstories/sat1-event-am-ende-die-hoffnung-im-interview-yvonne-catterfeld,4685252,ApplicationArticle.html -
FTF, Sabine Fuchs
15•11•2018
Nein, liebe Petra das hatte ich nicht gesehen. Mir ging es um den Auftritt bei Klaas: https://www.prosieben.de/tv/late-night-berlin-mit-klaas-heufer-umlauf/video/122-yvonne-catterfeld-im-talk-mit-klaas-clip. Und ich fand diesen Auftritt weder witzig noch respektvoll, sondern einfach dem Thema gegenüber seeeeeeehr unsensibel. :( Yvonne Catterfeld ist ja da nicht alleine, denn auch Klaas äußert sich ja noch völlig despektierlich. Aber das habe ich euch erspart. :(
Soleil Fatima
15•11•2018
Eigentlich traurig, dass ein solches Thema überhaupt ein Thema ist und wie sieht das aus bei den Männern? Da wird praktisch nie ein Wort darüber verloren, wenn sie altern...tststs...es ist die gleiche traurige Geschichte, wenn die Frau älter ist als der Mann, aber umgekehrt NIE ein Thema. Geht bestimmt noch 100 Jahre bis dies ausgeglichen ist. Danke immer wieder für die anregenden Themen. Pusht mich grad hoch !!! herzlichst Fatima
FTF, Sabine Fuchs
15•11•2018
Ja und deswegen müssen wir uns immer wieder dazu radikal äußern und sensibel bleiben für eben genau solche Gedankenlosigkeiten. Denn mein Ziel ist es, dass in der Generation unserer Töchter schon das Altwerden für sie kein Thema mehr ist :)
Michaela von Wi...
15•11•2018
Da hat sich die liebe Yvonne ja einen richtigen Kracher erlaubt. "Jeder gehört zu einer Minderheit" sag ich immer - junge, alte, dicke, dünne, kleine, große Menschen mit großen oder kleinen Füßen, langen oder kurzen Armen, vielen oder wenigen Haaren usw. "Leben und leben lassen" sollte die Devise sein. Ich glaube, wir müssen selbstbewusst genug sein um über solche - ich drück das jetzt nett aus - undurchdachten, wenig klugen Äußerungen hinwegzusehen. Ich schicke euch liebe Grüße und weiter so mit eurem tollen Blog.
FTF, Sabine Fuchs
15•11•2018
Liebe Michaela, ja du hast Recht. Wir sollten selbstbewusst genug sein. Die Frage ist nur ändert sich in der Gesellschaft etwas, wenn man über undurchdachte Äußerungen hinwegsieht. Ich meine nein. Wir alle sollten auf unsere Worte achtgeben. Und wie ich ja schon geschrieben haben. Die Late Night Show in Berlin war nur mein Aufhänger. Ich meine, dass generell in unserer Gesellschaft alte Frauen noch keinen normalen Stellenwert genießen.
Sunnylivesnow
16•11•2018
Ach ja. Bei mir im Büro bin ich mit meinen 50+ die Älteste. Manche Kollegin könnte meine Tochter sein. Ab und an fällt auch mal ein Spruch .Nicht mir persönlich gegenüber, mehr allgemein. Ich kommentier dann immer mit nem lächelnden : Mädels, gebt acht was ihr sagt! Dann wird meist sofort zurückgerudert. Also nicht schimpfen, sondern direkt ansprechen.
FTF, Sabine Fuchs
17•11•2018
Sehr gut, wenn du das sofort ansprichst. Es geht darum, unsere eigene Wahrnehmung zu schärfen. Denn letztenendes sind solche witzig gemeinten Aktionen dafür verantwortlich, dass die Mehrheit noch nicht begreift, wann Altersrassismus anfängt.
Claudia
16•11•2018
Ich glaub es nicht! Gut, dass ich nie fernsehe. Das würde ich gar nicht ertragen. Das sagen Leute in aller Öffentlichkeit? Ich arbeite mit kranken Menschen und kann Euch sagen, die würden gerne ein paar Fältchen mehr haben und gesund sein. Unser Leben hängt imer wieder an einem seidenen Faden und wir können über jeden Tag dankbar sein, den wir glücklich mit unseren harmlosen Zipperlein verbringen können. Was wird uns da für eine hohle Welt vorgegaukelt? Es ist so wenig, was wir zum Glücklichsein brauchen! Ein perfekter Körper im perfekten Alter gehört nicht dazu! Danke Sabine, dass Du so eindeutig Stellung beziehst! Das darf man nicht kommentarlos hinnehmen!
Piqo
06•12•2018
Frauen sind wie guter Wein. Wir werden mit jedem Jahr immer besser. Männer? Männer werden einfach alt. Mehr will ich weder hören noch es jemals anders sehen. ;)

Wir freuen uns auf deinen Kommentar

*Markierte Felder sind erforderlich • Deine Email-Adresse ist nicht öffentlich sichtbar.

Ausführliche Informationen zur Datensicherheit findest du in der Datenschutzerklärung.

nach oben